register












Kommende Spiele

Damen
  gegen TV Jahn Duderstadt
  am 28.04.2024 um 15:00 Uhr
  in Duderstadt 
  Liga: Regionsoberliga F
  gegen TV Jahn Duderstadt v
  am 03.05.2024 um 19:00 Uhr
  in Duderstadt 
  Liga: Regionsoberliga F
  gegen MTV Geismar II
  am 04.05.2024 um 18:30 Uhr
  in Bovenden 
  Liga: Regionsoberliga F
weibliche D-Jgd
  gegen HSG Oha
  am 04.05.2024 um 15:00 Uhr
  in Bovenden 
  Liga: Regionsklasse wD
weibliche E-Jgd
  gegen Tuspo Weende II v
  am 26.04.2024 um 18:00 Uhr
  in Bovenden 
  Liga: Regionsklasse wE
  gegen Jahn Duderst.-Landolfs. II
  am 30.04.2024 um 13:00 Uhr
  in Duderstadt 
  Liga: Regionsklasse wE
Minis

Neuigkeiten


1. Herren
- Deutlicher Sieg gegen Schedetal | Ausblick aufs Wochenende | Damen & E-Jgd Spiel fällt aus! -
geschrieben am 29.02.2024 um 14:57 Uhr | hochgeladen von Peter L.
Am neunten Spieltag für die SG Spanbeck/Billingshausen ging es nach dem Galaauftritt gegen Sudershausen (38:25) in einem weiteren Heimspiel gegen den SV Schedetal/Volkmarhausen. Im Hinspiel ging die SG SpanBill souverän mit 30:24 als Sieger vom Platz. Diesen Erfolg wollte man natürlich wiederholen und sich so langsam in der Tabelle nach oben arbeiten.

Erste Ernüchterung machte sich beim Anblick des Kaders breit. Gerade einmal 10 Spieler fanden den Weg in die Halle. Dabei konnte das geübte Auge drei Torhüter zählen. So zog sich Phil dieses Mal eine kurze Hose an, um den Jungs auf der Platte auch mal eine Verschnaufpause zu gönnen. Zum Glück hatten die Schedetaler ebenfalls personellen Notstand. Sie traten sogar mit nur acht Spielern an.

Die Geschichte des Spiels ist dann relativ schnell erzählt. Die Blau-Gelben knüpften nahezu nahtlos an das Spiel gegen Sudershausen an und gingen bereits nach acht Minuten mit 4:1 in Führung. Bis zum 12:7 wurde der Vorsprung gehalten, bzw. ausgebaut. In dieser Phase und im späteren Verlauf stach besonders Youngster Finn Brandt heraus. Er erzielte in der gesamten Partie 7 Tore, bei 10 Versuchen. In so jungem Alter wahrlich keine schlechte Leistung. Ab der 22. Minute kam unverständlicherweise etwas Hektik im Spiel der SG auf und die Gäste nutzten das konsequent aus. Bis zum 12:10 konnten sie verkürzen, ehe SG-Coach Raphael Pleßmann dies mit einer Auszeit unterband. Die kam zur richtigen Zeit, denn ab da übernahm die Heimsieben wieder das Kommando. Raphael Böttcher, die eine grandiose erste Halbzeit spielte und fünf seiner sechs Treffer im ersten Durchgang erzielte, sorgte per Doppelback dafür, dass sich die SG wieder absetzen konnte. Bis zur Halbzeit erspielte man sich eine beruhigende 17:11 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel wollte die SG-Sieben nichts mehr anbrennen lassen. Insbesondere Til Winkler (11/2) zeigte in Abwesenheit von Andreas Badenhop seine Torgefährlichkeit. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit setzte sich die SG Tor um Tor ab und sorgte spätesten beim 24:14 durch Finn Brandt in der 40. Minute für die Vorentscheidung. In der Abwehr stand man weites gehend sicher und im Angriff wurde gnadenlos eingenetzt. Timo Baule (3) sorgte für das Highlight des 30. Treffers!
Als das gute Schiedsrichtergespann Brandl & Blanke das Spiel nach 60 Minuten abpfiff, stand auf der Anzeigetafel ein deutliches 33:20 und die SG ging verdient als Sieger vom Platz.

Es spielten: Peter Lehmann (ab 40.), Torben Heinecke (1.-40.) – Timo Baule (3), Lennart Scholz (1), Niklas Fricke (5/1), Finn Brandt (7), Jannick Jenne, Til Winkler (11/2), Phil Gelhard, Raphael Böttcher (6)

Am kommenden Samstag (02.03.24 | 16.30 Uhr) geht es mit dem wohl wichtigsten Spiel der Saison weiter. Zu Gast in Bovenden ist der bislang Verlustpunktfreie Spitzenreiter aus Rhumetal. Die zweite Mannschaft der HSG Rhumetal hat bislang noch kein Spiel verloren und stellt mit im Schnitt 38 Toren pro Spiel die deutlich beste Offensive der Liga. In der Defensive schenken die Gäste genauso wenig her wie die SG SpanBill. Beide kassieren lediglich 25 Gegentore im Schnitt. Es wird das einzige Spiel für die SG Spanbeck/Billingshausen in Bovenden sein, da das Damenspiel auf Wunsch des Gegners verlegt wird und auch die E-Jugend muss ihren Einsatz am Wochenende verschieben. Die D-Jugend will im Kampf um die Meisterschaft in der Gruppe 5 der Regionsklasse weiter ein Wörtchen mitreden. Zu Gast ist der Nachwuchs bei der HSG Oha. Beide Teams haben aus 3 Spielen je 3 Siege geholt. Es ist also ein echtes Spitzenspiel! Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntag (03.03.) um 13.00 Uhr in der Mahnte-Halle in Herzberg.
Dein Kommentar
Alle Kommentare werden von uns überprüft bevor diese veröffentlicht werden!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Sicherheitscode
IP-Adresse: 35.174.62.162
[EMAIL=you@yoursite.com]My email address[/EMAIL]
[EMAIL]you@yoursite.com[/EMAIL]
[URL=http://yoursite.com]My website[/URL]
[URL]http://yoursite.com[/URL]
[IMG]http://yoursite.com/image.jpg[IMG]
[LIST=a][*]point 1[/*][*]point 2[/*][/LIST]
[LIST=1][*]point 1[/*][*]point 2[/*][/LIST]
[QUOTE=Nickname]Quote[/QUOTE]
[QUOTE]Quote[/QUOTE]
[TOGGLE=Read more]Full Text[/TOGGLE]
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN

 

Galerien

lgo

Start

Teams 23/24

Ergebnisse 23/24

Bilder

Sonstiges