register












Kommende Spiele

Damen
weibliche D-Jgd
weibliche E-Jgd
Minis

Ergebnis-Einzelheiten



1. Herren vs VSSG Sudershausen
23 : 20
(8:6)
Datum: 24.09.2023 Ort: Nörten-Hardenberg SH II Liga: Regionsoberliga
Vorbericht:
Spielbericht:
Gelungener Saisonauftakt
Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit. Nach vielen anstrengenden Wochen und einer Saisonvorbereitung die mit vielen Hürden verbunden war, ging es endlich um Punkte. Zu Gast waren die Herren der SG Spanbeck/Billingshausen in Nörten-Hardenberg bei der VSSG Sudershausen. Die Gastgeber hatten ihr erstes Saisonspiel gewonnen und präsentierten sich auch in der abgelaufenen Spielzeit mehr als gut. Ihnen gelangen in acht Spielen sieben Siege und am Ende standen sie als Meister der Staffel B ganz oben in der Tabelle.

Die SG SpanBill hatte trotz des Abstiegs aus der Landesliga einen versöhnlichen Saisonabschluss gefunden und konnte bei den Siegen über Uslar (30:28) & Plesse-Hrdb. II (28:25) und dem Unentschieden am letzten Spieltag gegen Geismar (31:31) nochmal glänzen und sich gebührend verabschieden.
Das letzte Spiel zwischen den beiden Mannschaften liegt schon eine ganze Weile zurück. Bis ins Jahr 2007 muss man in den Geschichtsbüchern blättern. Damals konnte die 1. Herren der SG SpanBill mit 33:24 gewinnen. Doch das ist mittlerweile 16 Jahre her und die Mannschaften haben sich natürlich komplett verändert.

Als Absteiger aus der Landesliga gingen die Gäste aus dem Spanbecker Lande natürlich als Favorit in das Spiel. Dennoch war allen in der Mannschaft klar, dass dieses Derby kein Selbstläufer sein wird. Denn nicht nur die SG hat sich in der Sommerpause personell Verstärkt. Die Gastgeber aus Suderhausen haben einige Spieler mit viel Erfahrung jenseits der Regionsoberliga in ihren Reihen.

Das Spiel begann dementsprechend vorsichtig. Den Hausherren gelang dabei die erste und auch letzte Führung des Spiels (1:0, 1.). Andreas Badenhop (3/1) traf per Siebenmeter zum 1:1 (4.) und erzielte wenige Minuten später das wichtige 2:1 (6.) für die SG SpanBill. Diese Führung gaben die Gäste im Verlauf des Spieles auch nicht mehr her. Lediglich zweimal musste man den Ausgleich hinnehmen. Routinier Johannes Deschner (5/1) erhöhte noch auf 3:1 (8.). Nach siebzehn Minuten stand es erst 5:5, Sudershausen konnte letztmalig ausgleichen. Grund war vor allem, dass man den gegnerischen Torhüter einige Möglichkeiten gab sich auszuzeichnen oder die Abstimmung der Laufbewegungen ohne Ball passte noch nicht zusammen. Doch auf die Abwehr konnte sich die SG verlassen. Es wurde beherzt, aber fair zugepackt und auch Torben stand seinem gegenüber in nichts nach und zeigte starke Paraden und war ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft.
Urs Dettmar (1), der seine Handballschuhe ein weiteres Mal aus dem Schrank holte (DANKE DAFÜR!) und Raphael Böttcher (3) sorgten für die erneute Führung (7:5, 26.). Nico Brandt (1) sorgte in Unterzahl für die erste Drei-Tore-Führung der Gäste (8:5, 27.).
Badenhop verfehlte mit einem direkten Freiwurf nur um Haaresbreite das Tor und mit einer 8:6-Führung für die SG SpanBill ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee blieb der Abstand zunächst konstant, da die Heimsieben einige Lücken in der SG-Defensive ausmachen und ausnutzen konnten. Beim Stand von 12:9 (38.) kam die offensive der SG nun endlich richtig in Fahrt. Mit einem 4:1-Lauf durch Til Winker (5/2) konnten sich die Gäste auf 16:10 (43.) absetzen. Doch wer gedacht hat, das Spiel sei entschieden, der hat sich gewaltig geirrt. Zwar hatte Suderhausen in der Phase nicht viel entgegenzusetzen, doch aufgegeben haben sie nicht. Auch als Lennart Scholz (2) & Finn-Mathis Kaupert (1), der sich gut eingebracht hat, den Vorsprung konstant hielten, war noch keine Entscheidung gefallen.
Die Schlussphase war plötzlich von Hektik und Fehlern im SG-Angriff geprägt. Einige unkluge Entscheidungen später witterten die Gastgeber die Sensation. In der 59. Spielminute kamen sie tatsächlich bis auf einen Treffer ran (20:21). Doch die SpanBill’er fanden die Lücke am Kreis, bekamen einen Siebenmeter zugesprochen, den Jogi Deschner eiskalt im Tor unterbrachte. Böttcher machte Sekunden vor Schluss endgültig den Deckel drauf und die SG feierte den ersten, wichtigen Saisonsieg. Am Ende wurde es spannender als nötig, aber was zählt, sind zwei wertvolle Punkte!

Es spielten: Torben Heinecke (1.-60.), Phil Gelhard (o.E.), Peter Lehmann (o.E.) – Til Winkler (5/2), Andreas Badenhop (3/1), Timo Baule (2), Finn Brandt, Urs Dettmar (1), Lennart Scholz (2), Raphael Böttcher (3), Finn-Mathis Kaupert (1), Nico Brandt (1), Simon Schmidt, Johannes Deschner (5/1)
Dein Kommentar
Alle Kommentare werden von uns überprüft bevor diese veröffentlicht werden!
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode eingeben
Sicherheitscode
IP-Adresse: 44.223.39.67
[EMAIL=you@yoursite.com]My email address[/EMAIL]
[EMAIL]you@yoursite.com[/EMAIL]
[URL=http://yoursite.com]My website[/URL]
[URL]http://yoursite.com[/URL]
[IMG]http://yoursite.com/image.jpg[IMG]
[LIST=a][*]point 1[/*][*]point 2[/*][/LIST]
[LIST=1][*]point 1[/*][*]point 2[/*][/LIST]
[QUOTE=Nickname]Quote[/QUOTE]
[QUOTE]Quote[/QUOTE]
[TOGGLE=Read more]Full Text[/TOGGLE]
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN

 

Galerien

lgo

Start

Teams 23/24

Ergebnisse 23/24

Bilder

Sonstiges